Fotos: Hartmut Schalke - Copyright Arbeitskreis Museum

Der große Dichter Theodor Storm wählte Hademarschen als sein Altersparadies

Hanerau-Hademarschen, eine Mittelpunktgemeinde mit ca. 3000 Einwohnern, an der Bahnstrecke Heide – Neumünster, unweit der Grünentaler Hochbrücke gelegen, wählte 1880 unser berühmter Dichter Theodor Storm wegen der verkehrsgünstigen Lage und wegen seiner landschaftlichen Schönheit zu seinem Alterssitz.

Zitat aus dem Brief an Erich Schmidt am 16. Aug. 1877:
„Ich befinde mich hier in einem schönen in anmuthigster Gegend Holsteins belegenem Kirchdorfe in dem geräumigen, … mitten im Garten belegenen Hauses meines um 6 Jahre jüngeren Bruders Johannes, der einen großen Holzhandel u. Holzscheidefabrik betreibt.“

Theodor Storm lebte und wirkte in Hanerau-Hademarschen von 1880 bis zu seinem Tode am 4. Juli 1888.

Hier entstanden die Novellen:

  • 1880/81 Der Herr Etatsrat
  • 1881/82 Hans und Heinrich Kirch
  • 1882/83 Schweigen
  • 1883/84 Zur Chronik von Grieshuus
  • 1884 Es waren zwei Königskinder
  • 1884/85 John Riew'
  • 1885 Ein Fest auf Haderslevhuus
  • 1885/86 Bötjer Basch
  • 1886 Ein Doppelgänger
  • 1887 Ein Bekenntnis
  • 1887 Sylter Novelle (Entwurf)
  • 1886/88 Der Schimmelreiter
  • 1888 Die Armesünderglocke (Fragment)

Die Theodor-Storm-Statue vom Dipl. Bildhauer Werner Löwe, Heiligenstadt, eingeweiht am 19. Mai 1993 steht auf dem Waldfriedhof in Hanerau.

Die Mitte und noch viel mehr

Foto: Fritz H. Barnstedt

Der SHHB-Ortsverein und der Arbeitskreis Museum mit dem „Storm-Sudoku"
am 23. – 24. Januar 2011 auf der Grünen-Woche-Messe in Berlin.

Text aus SH-Landeszeitung vom 24. Januar 2011
Stets im Blickpunkt – das gemalte Sudoku der Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule in Hanerau-Hademarschen. Rechts im Bild Martin Marcus Vollert, der das Werk mit den Schülern erarbeitete. Links Ewald Zimmermann vom Arbeitskreis Kultur und Tourismus, der NDR-Moderatorin Heike Götz ("Landpartie") Rede und Antwort steht.

Im Bild von links:

Heike Götz (NDR)

Peter Harry Carstens
(Ex Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein)

Renate Gaethke Sander
(Ausschuss für Kultur u. Tourismus in Hanerau-Hademarschen)

 

 

Nach oben