Zukunftskonzept Daseinsvorsorge

Ihre Meinung ist gefragt: Bürgerforum und Online-Beteiligung im Rahmen des "Zukunftskonzepts Daseinsvorsorge Hanerau-Hademarschen und Umland"

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger aus Hanerau-Hademarschen und den Umlandgemeinden Ihre Erfahrungen, Ideen und Wünsche mittels einer Online-Umfrage einbringen und so wichtige Impulse für die weitere Projektarbeit geben. Zudem findet am 23.01.2019 ein öffentliches Bürgerforum zum Zukunftskonzept Daseinsvorsorge statt.

Die Auswirkungen des demographischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels werden auch in Hanerau-Hademarschen und den Umlandgemeinden zunehmend spürbar. Sie wirken in viele Bereiche des alltäglichen Lebens hinein und betreffen uns alle. Gemeinsam mit den Umlandgemeinden stellt sich Hanerau-Hademarschen den sich daraus ergebenden Herausforderungen und lässt derzeit ein Zukunftskonzept Daseinsvorsorge erarbeiten. Das Amt Mittelholstein hat hiermit die Unternehmen GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung und BIG Städtebau beauftragt. Neben Hanerau-Hademarschen gehören noch die Umlandgemeinden Beldorf, Bendorf-Oersdorf, Bornholt, Gokels, Lütjenwestedt, Oldenbüttel, Seefeld, Steenfeld, Tackesdorf, Thaden und Haale zum Untersuchungsraum.

Im Rahmen dieses Zukunftskonzepts Daseinsvorsorge wird zunächst untersucht, inwieweit die derzeitige Infrastruktur an zukünftige Entwicklungen, insbesondere den demografischen Wandel, angepasst ist. Aufbauend auf dieser Analyse werden in einem zweiten Schritt Strategien zur nachhaltigen Entwicklung der Daseinsvorsorgeinfrastruktur (Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen, Mobilitäts- und Gesundheitsangebote etc.) in der Gemeinde Hanerau-Hademarschen und ihrem Umland entwickelt. Das Konzept wird in enger Abstimmung mit den zuständigen Verwaltungen, den politischen Gremien sowie den Trägern der Infrastruktureinrichtungen erarbeitet und auch die Bürger und Bürgerinnen der beteiligten Gemeinden sind aufgefordert, sich aktiv in den Prozess einzubringen. Aus diesem Grund findet am 23. Januar 2019 ein öffentliches Bürgerforum statt. Diese Veranstaltung wird in Struve`s Gasthof, Im Kloster 15, 25557 Hanerau-Hademarschen ausgerichtet und beginnt um 18:30 Uhr. An dem Abend werden Zwischenergebnisse präsentiert sowie Anregungen und Meinungen der Bewohnerschaft aufgenommen. Alle interessierten Bewohner von Hanerau-Hademarschen und den Umlandgemeinden sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und am Verfahren zu beteiligen.

Bereits im Vorfeld dieser Veranstaltung ist die Meinung und Einschätzung der Bürger und Bürgerinnen zu verschiedenen Themen gefragt. Hierzu haben GEWOS und BIG eine Online-Umfrage eingerichtet, in der Hinweise zu Handlungsbedarfen und Ideen für die Entwicklung von Hanerau-Hademarschen und den Umlandgemeinden abgegeben werden können. Machen Sie mit! Über die Homepage der Gemeinde Hanerau-Hademarschen kann die Online-Umfrage aufgerufen werden. Direkt zur Umfrage gelangen Sie über folgenden Link:

www.zkd-hanerau-hademarschen.de

Die Endergebnisse zum Zukunftskonzept sollen im Sommer 2019 präsentiert werden. Gefördert wird das Zukunftskonzept Daseinsvorsorge über das Städtebauförderungsprogramm “Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke” des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes. In dieses wurde Hanerau-Hademarschen 2017 neu aufgenommen.